Wanderroute Wunibaldrunde

Wanderroute – Wunibalds-Runde

Aus dem Hof durch das sogenannte Unterdorf am Feuerwehrhaus vorbei überquert man die Wörnitz. Das Flußbett ist hier so flach mit der mittig liegenden Sandbank, dass man dort auch gerne ein FuߟŸbad nehmen kann. Links ab geht es flach weiter Richtung Wunibaldsquelle.

Eine Kultstätte aus der Missionszeit benannt nach Mönch Wunnibald, die auch eine wichtige Rolle spielt als Wasserversorgung, weil Sie seltenst kein Wasser führte. Heute läd eine Kneipanlage und ein kleiner Bachlauf zum Verweilen ein.

Weiter geht es Richtung Markt Aufkirchen, wo ein Stelldichein auf dem Rückweg den Ausflug abrundet.

 


 

ca. 6 km aber flaches Terrain